Suche

Standorte REMEX

Hier finden Sie alle REMEX-Unternehmen, wahlweise als Karten- oder Listendarstellung. Kontaktinformationen inklusive.

Zu den REMEX-Standorten


Standorte REMONDIS-Gruppe

Entdecken Sie die Welt von REMONDIS mit rund 800 Niederlassungen und Beteiligungen in über 30 Staaten Europas, Afrikas, Asiens und Australiens.

Standorte REMONDIS-Gruppe

  • deutsch
  • english
  • nederlands
  • français
  • español
  • italiano
  • deutsch
  • 中文
  • 中文
Großtagebau der REMEX Kamsdorf GmbH

Großtagebau mit Baustoff- und Entsorgungsexpertise

Die REMEX Kamsdorf GmbH, ehemals Großtagebau Kamsdorf GmbH, mit Sitz in Unterwellenborn produziert aus Kalkstein, Tonschiefer und Grauwacke hochwertige Baustoffe für die Bauindustrie. Für die Gewinnung der Naturbaustoffe betreibt das Unternehmen einen Steinbruch. Darüber hinaus werden im Rahmen der Rekultivierung des Tagebaus unbelastete Böden und mineralische Bauabfälle zur Entsorgung angenommen und abgelagert. Zu unseren Hauptkunden gehören Unternehmen aus dem Bausektor wie Baustoffhändler, Baustoffproduzenten, Spediteure und Bauunternehmen aus dem Straßen-, Tief- und Industriebau. Für private Kunden bzw. Kleinmengen gibt es einen Kleinanlieferbereich.

REMEX Kamsdorf: leistungsstark mit Tradition

Der Großtagebau Kamsdorf hat seinen Ursprung im traditionellen Bergbau. Im Mittelalter wurden Kupfer-, Silber- und Kobalterze abgebaut. 1872 errichtete die Eisenwerksgesellschaft Maximilianshütte in Verbindung mit dem Eisenerzbergbau ein Hochofenwerk in Unterwellenborn. Der Großtagebau Kamsdorf in der heutigen Form wurde im Jahr 1963 in Betrieb genommen. Seit Dezember 2021 ist unser Unternehmen Teil der REMEX-Gruppe.

Unsere Tätigkeiten erstrecken sich über ein rund 120 Hektar großes Areal, das sich im nordöstlichen Teil des Landkreises Saalfeld-Rudolstadt in Thüringen zwischen den Unterwellenborner Ortsteilen Könitz, Goßwitz, Bucha und Kamsdorf befindet. Durch selektive Gewinnung im Steinbruch erfolgt der Abbau von Kalkstein, Grauwacke und Tonschiefer. Zusätzlich wird seit 1994 im Rahmen der Rekultivierung die Einlagerung von Bodenaushub und Bauschutt im Steinbruch vorgenommen.

Die REMEX Kamsdorf GmbH ist organisatorisch der Region Ost der REMEX-Gruppe zugeordnet. Die Regionalverwaltung in Chemnitz koordiniert die Entsorgungs- und Baustoffaktivitäten in den Bundesländern Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Bayern. Erfahren Sie mehr über das gesamte Portfolio auf remex-ost.de

Gewinnung von Naturbaustoffen

In unserem Steinbruch werden mineralische Gesteinskörnungen für den Straßen- und Tiefbau sowie die Beton- und Ziegelindustrie hergestellt. In einer Größenordnung von rund 200.000 Tonnen pro Jahr werden Tonschiefer, Grauwacke und Kalkstein abgebaut und aufbereitet. Diese Baustoffe werden regional vertrieben und finden bei unseren Kunden aus dem Bausektor Anwendung z. B.

als Frostschutz- und Tragschichtmaterial,

als Zuschlagsmaterial für die Beton- und Asphaltproduktion,

in der Ziegelherstellung und

in der Produktion von Mineralwolle.

Die Auslieferung unserer Baustoffe erfolgt gemäß den Sicherheitsdatenblättern für Produkte der Natursteinindustrie.

Hauptanwendungsbereiche unserer Baustoffe

Die Produktionsmenge gebrochener Natursteine beläuft sich in Deutschland laut Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe auf mehr als 200 Mio. Tonnen jährlich (siehe auch Deutschland – Rohstoffsituation 2019). Das Material wird in unterschiedlichen Bereichen des Bausektors benötigt. Unsere Baustoffe werden hauptsächlich in den nachfolgenden drei Anwendungsbereichen eingesetzt.


Baustoffe für den Straßen- und Tiefbau

Unser Baustoffangebot für Tiefbau- und Straßenbauunternehmen umfasst:

  • Frostschutz- und Tragschichtmaterial
     - Schichten aus frostunempfindlichem Material
     - Frostschutzschichten
     - Schottertragschichten
     - Deckschichten ohne Bindemittel
  • Drainage- und Filtersplitte
  • Mineralgemische verschiedener Körnungen für Wege- und Kanalbau
  • Splitt-Sand-Gemische und Brechsande für sandgeschlämmte Deckschichten und Rohrleitungsbettung
  • Schotter, Schrotte und Bodenaustauschmaterial zur Bodenverfestigung
  • Winterstreusplitt

Darüber hinaus produzieren wir spezielle Baustoffgemische auf Anfrage.


Zuschlagstoffe für die Beton- und Asphaltproduktion

Für Beton- und Asphalthersteller produziert REMEX in Kamsdorf zertifizierte Splitte der Körnungen 2/8, 8/16 und 16/32 in Übereinstimmung mit den entsprechenden Regelwerken:

  • DIN EN 12620, Gesteinskörnungen für Beton
  • DIN EN 13043, Gesteinskörnungen für Asphalt und Oberflächenbehandlungen für Straßen, Flugplätze und andere Verkehrsflächen

Naturstein für den Garten- und Landschaftsbau

Zu unserem Produktportfolio gehören Wasserbausteine (aus Kalkstein und Grauwacke), die in Übereinstimmung mit DIN EN 13383 und den Technischen Lieferbedingungen für Wasserbausteine (TLW) in folgenden Größen hergestellt werden:

  • CP 45/120
  • CP 63/180
  • CP 90/250
  • LMB 5/40
  • LMB 60/300
  • HMB 300/1000

Ergänzt wird unser Portfolio durch das Angebot von optisch ansprechendem Naturstein. Natursteine werden im Garten- und Landschaftsbau verwendet und kommen bei der Renovierung historischer Bauwerke zum Einsatz. Zwei Farbspektren stehen zur Verfügung:

  • dunkelgrau und braun (Kalkstein)
  • grau und rötlich (Grauwacke)

Baustoffqualität
Unsere Erzeugnisse erfüllen die Qualitätsanforderungen der jeweiligen Regelwerke für die Anwendung im Straßen- und Kanalbau, in Beton und Asphalt, im Garten- und Landschaftsbau und in der Ziegelindustrie.
Zu den Zertifikaten

Rekultivierungsaktivitäten

Auf Grundlage der behördlichen Genehmigung ist es seit 1994 möglich im Rahmen der Rekultivierung des Großtagebaus Kamsdorf unbelasteten Bodenaushub und Bauschutt im Tagebau zu entsorgen. Pro Jahr nutzen wir rund 300.000 Tonnen für die Verfüllung mit dem Ziel, die Umweltauswirkungen des Tagebaus zu minimieren und das Gelände für die Landwirtschaft wieder nutzbar zu machen.

Die Annahme, Beprobung und Ablagerung der Entsorgungsmassen erfolgen nach den Technischen Regeln der Ländergemeinschaft Abfall (LAGA). Als Grenzwert für die Annahme mineralischer Bauabfälle gelten die Zuordnungswerte der LAGA Z 0*.

Ihre Ansprechpartner

Christian Erfurt | Geschäftsführung

T +49 341 308488-0 // M +49 171 2246822

christian.erfurtnoSpam@remex.de

Jens Gerisch | Geschäftsführung

T +49 36732 36-0 // M +49 174 8540123

jens.gerischnoSpam@remex.de

Janny Swoboda | Prokura, Controlling

T +49 341 308488-28 // M +49 151 25401283

janny.swobodanoSpam@remex.de


Paul Schaller | Betriebsleiter

T +49 36732 36-250 // M +49 152 02685892

paul.schallernoSpam@remex.de

Katrin Kanzler | Vertriebsinnendienst

T +49 36732 36-225

katrin.kanzlernoSpam@remex.de

Jens Schilling | Projektleitung

T +49 341 308488-27

jens.schillingnoSpam@remex.de


Steffen Türk | Qualitätssicherung/ Rekultivierung

T +49 36732 36-230

steffen.tuerknoSpam@remex.de

Janine Bähring | Assistenz

T +49 36732 36-101

janine.baehringnoSpam@remex.de

Silke Matthäs | Kaufm. Verwaltung/Buchhaltung

T +49 36732 36-254

silke.matthaesnoSpam@remex.de


Christine Schumann | Vertrieb/Waage

T +49 36732 36-224

christine.schumannnoSpam@remex.de

Downloads

Zertifikate

WP-Zertifikat DIN EN 12620
PDF (deutsch)
WP-Zertifikat DIN EN 13242
PDF (deutsch)
WP-Zertifikat DIN EN 13383
PDF (deutsch)
Leistungserklärung DIN EN 12620
PDF (deutsch)
Leistungserklärung DIN EN 13242
PDF (deutsch)

Beratung oder Angebot gewünscht? Rufen Sie uns an unter +49 36732 36-0

REMEX Kamsdorf